3 Comments

  1. RichardRoe
    11. April 2021 @ 10:21

    Nein, von der Leyen und Michel haben nicht zur neuesten Mißachtung der Frauenrechte geschwiegen, sie haben den Sultan darauf hingewiesen, dass sie den Ausstieg der Türkei aus der Istanbul-Konvention nicht gutheißen.

    Der Bubenstreich des Sultan war die Antwort auf diese – ihn offenbar schwer beleidigende – Ermahnung! Er verbannte die Frau von der Leyen aufs Sofa und die ließ sich das glatt gefallen. Und Herr Michel sass breit mit dem Hintern auf seinem Stuhl und tat auch nichts. Damit konnte der Sultan seinem Volk und der Welt beweisen, welch armen Tschapperln da in Brüssel regieren. Er hat schon Fr. Merkel vor einer türkischen statt einer deutschen Fahne platziert, das Echo darauf war Null. Nun wurden die beiden Präsidenten der EU als Lachnummer vorgeführt. Früher wurden wegen solcher Dinge Kriege erklärt, wir bezahlen den Sultan hingegen auch noch mit Milliarden von unserem Steuergeld.

    Bottom line: wer den Stolz eines orientalischen Potentaten beleidigt, der muss damit rechnen, dass der eine Retourkutsche fährt.

  2. european
    11. April 2021 @ 13:08

    Was sagt es über die EU aus, wenn ein Sofagate zu schlaflosen Nächten führt, nicht aber das versemmelte Impfprogramm, das viele Menschenleben kostet? Über die Flüchtlingslager in Griechenland – unser “Schutzschild” (von der Leyen) hört man aktuell nahezu nichts mehr. Auf den Seiten des AA kann man lesen, dass Griechenland als Risikogebiet gilt. Wie kommt das zu Tode ruinierte Gesundheitssystem damit zurecht? Wie die Griechen selbst?

    Ach ja, Nawalny wurde auch gerade medial wieder ausgegraben. Alle empören sich über Russland und die Gefängnisbedingungen, aber über Assange und den Whistleblowerschutz kein Wort.

    Es sitzen die falschen Leute in Brüssel.

  3. Teoman
    11. April 2021 @ 14:34

    Zu meiner Vorredner; nichts wird ohne vorabsprache getan. Die Sitzordnung wurde von der EU Kommission so angeordnet. Bitte vorher gut informieren bevor man irgendwelche unsinnige unpassende Kommentare abgibt.