Best of 2018 – Macron

Zu Weihnachten macht sogar die EU ‘mal Pause. Außer den üblichen Verdächtigen (Juncker, Oettinger) sorgt niemand für Aufreger. Eine gute Gelegenheit, um die besten Blogposts des Jahres 2018 zu rekapitulieren. Heute geht’s um Präsident Macron.

Vor einem Jahr sah es noch so aus, als könnten Deutschland und Frankreich die EU gemeinsam wieder flott machen. Doch nun dreht der Wind in Paris: Präsident Macron stürzt in den Umfragen ab, die Anti-EU-Parteien legen zu.

So begann der Blogpost, mit dem ich am 4.11.18 Macrons tiefen Fall beschrieb – wenige Tage vor den ersten Protesten der “Gilets jaunes”.

Der Wind dreht gegen Macron – und die EU

Fast drei Monate später bläst Macron immer noch der Wind ins Gesicht. Die Proteste der “Gelbwesten” haben zwar nachgelassen. Macrons teure soziale Versprechen haben vorübergehend etwas Entlastung gebracht.

Doch sie gefährden seine europapolitische Glaubwürdigkeit, denn Frankreich überzieht ‘mal wieder die 3-Prozent-Grenze beim Defizit. Schon fordert der deutsche EU-Kommissar Oettinger ein Defizitverfahren.

Zudem hat sich der Anti-EU-Trend in Frankreich verfestigt. Wenn jetzt Europawahlen wären, würde die Nationalistin Le Pen gewinnen. Nicht auszudenken, was passiert, wenn sich dieser Trend im Mai bestätigt…

 

 
Auch interessant (sponsored):