Pentagon Leaks: USA und Nato planen gemeinsam Offensive in Ukraine

Offiziell hat die Nato nichts mit dem Krieg in der Ukraine zu tun, sie bringt nur die Partner zusammen. Doch ein brisantes Leak, über das die „New York Times“ berichtet, spricht eine andere Sprache.

Das Leak ist – wie immer – umstritten. Laut „NYT“ geht man im Pentagon von einem Versuch russischer „Desinformation“ aus: Einige Zahlen etwa zu russischen Verlusten seien verändert worden. Doch die Existenz der geheimen Dokumente wird nicht bestritten.

Demnach haben die USA und die Nato gemeinsam Pläne für die ukrainische Frühjahrs-Offensive entwickelt. Diese Pläne wurden offenbar am 1. März auf dem amerikanischen Militär-Stützpunkt in Wiesbaden für „Kriegsspiele“ („War games“) genutzt.

One of the documents, which circulated on pro-Russian government channels, summarised the training schedules of 12 Ukrainian combat brigades, and said nine of them were being trained by US and Nato forces, and needed 250 tanks and more than 350 mechanised vehicles, the newspaper said.

The Guardian

If this was the best force that NATO could generate for Ukraine, what will the second team look like? Will there even be another force? This understrength and undertrained mechanized package may be Ukraine’s last serious roll of the iron dice.

The Big Serge

An den Übungen nahmen auch der amerikanische Top-General Mark A. Milley und General Christopher Cavoli, der oberste Nato-Befehlshaber für Europa, teil. Wenn das stimmt, wird die Nato nicht mehr behaupten können, sie habe mit dem Krieg nichts zu tun.

Im Gegenteil – sie plant die ukrainische Offensive, angeblich schickt sie sogar alliierte „Special Forces“ in das Kriegsgebiet. All das wird (bisher unbestritten) in Wiesbaden koordiniert – dabei will doch auch Deutschland nichts mit dem Krieg zu tun haben…

Siehe auch „Die offensive Drohung der Nato“. Eine gute Zusammenfassung des Leaks und der Reaktion im Pentagon liefert die „Berliner Zeitung“.

P.S. General Cavoli spielt eine tragende Rolle. Er war Director for Russia on the Joint Staff, diente als Deputy Commander of Regional Command West in Herat, Afghanistan, und ist seit Juli 2022 Commander beim U.S. European Command sowie (in Personalunion) Supreme Allied Commander Europe (SACEUR) der Nato-Streitkräfte. Mehr hier (Nato/SHAPE)