Impfstoff-Krise: Merkel erwägt Deal mit Putin

Kanzlerin Merkel plant offenbar eine Impfstoff-Allianz mit Zar Putin. In einem Telefonat hätten der russische Präsident und die deutsche Kanzlerin über “Fragen der Zusammenarbeit im Kampf gegen die Corona-Pandemie” gesprochen, teilte der Kreml mit.

“Ein Schwerpunkt” seien ” die möglichen Perspektiven einer gemeinsamen Impfstoff-Produktion” gewesen. Ordert die Frau aus der DDR jetzt Sputnik V – obwohl die EU das russische Vakzin boykottiert?

Dieser Beitrag erschien zuerst in unserem Newsletter “Watchlist EUropa”. Er erscheint jeden Werktag und ist kostenlos. Mehr Infos und ein Anmeldeformular hier

P.S. Ein Sprecher der Bundesregierung hat nun die Darstellung des Kreml bestätigt. Merkel habe sich in dem Gespräch mit Putin für eine bilaterale Zusammenarbeit mit dem Zweck, europäische Produktionskapazitäten für russischen Impfstoff zu erschließen, offen gezeigt, sagte eine Regierungssprecherin in Berlin.