“Lockdown dauert mindestens bis März”

Deutschland hat den - verlängert und verschärft. Was als schneller “Wellenbrecher” begonnen hat, wächst sich damit zunehmend zum permanenten Ausnahmezustand aus. Wie lange soll das noch so gehen?

Am 31. Januar ist Schluß – so heißt die neue Ansage aus Berlin. Doch wer soll das noch glauben? Bereits zweimal haben Kanzlerin und die Länderfürsten ihr Wort gebrochen und den Lockdown verlängert und verschärft.

Zur Begründung wird diesmal nicht nur auf unsichere Daten verwiesen, die angeblich mit den Feiertagen zusammenhängen – sondern auch auf die in Großbritannien verbreitete, mutmaßlich gefährlichere Variante des Coronavirus.

Wagen wir also einen Blick auf die Insel. Und was hören wir dort? “Der Lockdown dauert mindestens bis März”, kündigt die britische Regierung an. Sie rückt damit von den Lockerungen ab, die bisher für Mitte Februar geplant waren.

Auch hier ist die Begründung interessant: Die Corona-Impfung brauche (mehr) Zeit, bis sie Wirkung zeigt, heißt es in London. Selbst im März werde man deshalb wohl noch nicht alle Beschränkungen aufheben können.

Diese Ansage kommt aus einem Land, das bei den Impfungen deutlich schneller voran kommt als Deutschland. Ich wage daher die Prognose, dass auch “unser” Lockdown nicht Anfang Februar aufgehoben, sondern erneut verlängert wird.

Erwartbar ist auch, dass die Ausgangs- und Reisebeschränkungen noch mehr verschärft werden. Kanzlerin Merkel hatte dies ohnehin geplant – diesmal konnte sie sich noch nicht durchsetzen. Aber Merkel lässt nicht so leicht locker.

Deutschland nähert sich damit immer mehr dem Ausnahmezustand an, der in anderen EU-Ländern schon länger gilt – allerdings mit besseren Ergebnissen. So ist es Belgien und Frankreich gelungen, die Infektions- und Krankenzahlen zu drücken.

Dort sind die härteren Maßnahmen aber auch schon deutlich länger in Kraft, in Belgien seit Mitte Oktober! Zudem wurde bei unseren Nachbarn auch die Wirtschaft heruntergefahren, in Belgien gilt eine Pflicht zum Home Office!

Doch an diese offenbar sehr effiziente Maßnahme scheint Merkel nicht zu denken – in Deutschland hat die Wirtschaft weiter Vorfahrt…

Siehe auch “Coronakrise: Hoffnung aus Belgien und Frankreich

P.S. Dass die Beschränkungen in Deutschland weitergehen, lässt sich auch aus den Zielwerten ableiten, die die Bundesregierung verkündet. Eine Inzidenz von 50 bzw. 25 ist bei aktuellen Werten von 150-300 meilenweit entfernt – und jedenfalls nicht bis Ende Januar zu erreichen…