Linke Mehrheit in Portugal

Der Mainstream hat zu früh gejubelt. Portugal hat nicht etwa die “Regierung wiedergewählt”, wie es SPON & Co. vermelden. Im Eurokrisen-Land gibt es vielmehr erstmals eine linke Mehrheit!

Die Partei von Premier Coelho holte zwar die meisten Stimmen, verfehlte jedoch die absolute Mehrheit. Für ihn ist es daher ein Pyrrhussieg; seine bisherige Koalition kann nicht mehr allein regieren.

Demgegenüber kommen Sozialisten, der Syriza-ähnliche “Linksblock'” und die grünroten Kommunisten zusammen auf 50,9 Prozent. Damit stellen sie auch die Mehrheit der Abgeordneten.

Von einer Bestätigung des harten Austeritätskurses, wie es vor allem deutsche Medien präsentieren, kann also keine Rede sein. Eher schon von einem Denkzettel für die Troika und ihre Follower…

Mehr zu Portugal hier und hier

Auch interessant: