Alarm bei EZB und IWF

Die schlechten Nachrichten aus der Eurozone alarmieren die EZB und den IWF. Deren Chefin Lagarde bricht ihre Asienreise ab, um zum nächsten Krisentreffen der Eurogruppe am kommenden Dienstag nach Brüssel zu kommen. Im Mittelpunkt dürfte Griechenland stehen – beim letzten Treffen hatten sich die Euro-”Retter” über eine Umschuldung heillos zerstritten. Wie üblich steht vor allem Berlin auf der Bremse. Was Lagarde erwartet, steht hier.

Sorgen macht sich auch EZB-Chef Draghi. Angesichts der miesen Konjunkturdaten warnte er, die von der Zentralbank erkaufte Ruhe an den Märkten werde nicht ewig anhalten. Mehr zur neuen Zuspitzung der Krise hier.

, ,

Comments are closed.