Tough love

Ist es echte Liebe oder nur eine gezielte Provokation? Italiens Populisten haben den französischen “Gelbwesten” Unterstützung zugesagt. Indirekt rufen sie sogar zum Sturz von Präsident MacMacronf. 

“Gelbwesten – bleibt standhaft!”, schrieb der stellvertretende italienische Regierungschef Di Maio im Blog seiner Fünf-Sterne-Bewegung, meldet die “Deutsche Welle”.

Auch Innenminister Salvini von der fremdenfeindlichen Lega-Partei erklärte, er unterstütze “ehrenhafte Bürger” in ihrem Protest geggegen Macroner “gegen sein Volk” regiere.

Beides ist bemerkenswert. Denn eine solche Einmischung in die inneren Angelegenheiten eines anderen Staates war in der EU bisher nicht üblich, ja sogar undenkbar!

Der Ausnahmezustand in Westeuropa, über den dieser Blog breit berichtet hat, erreicht nun offenbar auch Italien und den Europäischen Rat, in dem die 28 EU-Staaten sitzen!

Aber Gemach. Dass Di Maio die Gelbwesten liebt, ist keine Überraschung. Schließlich eifern die Franzosen ja in vielem den italienischen Cinque-Stelle-Leuten nach.

Dass Salvini noch draufsattelt, ist auch nicht verwunderlich. Er will seinem Rivalen Di Maio keinen Punkt schenken. Und dass die Rechten versuchen, den Protest der Gelbwesten zu vereinnahmen, ist kein Geheimnis.

Zudem liegen Macron und Salvini schon lange über kreuz. Salvini hat sich mit Ungarns Orban und der französischen Nationalisten-Führerin Le Pen verbündet. Macron fordert ein Bündnis gegen Rechts.

Querfront bei der Europawahl?

Bei der Europawahl könnte dies zu einer verwirrenden “Querfront” führen. Denn in Frankreich macht ja auch Linken-Chef Mélenchon gegen Macron mobil. Sogar die deutsche Linke Wagenknecht sieht Gelb!

Dabei geben sich die Gelbwesten betont unpolitisch. Alle Versuche, sich zu organisieren und politische Forderungen aufzustellen, werden von Militanten systematisch bekämpft, z.T. unter Gewaltandrohung!

Daher dürften die Gelbwesten die Liebesbekundungen aus Italien auch vorerst nicht erwidern. Sonst müssten sie sich ja am Ende noch entscheiden – zwischen linkspopulistischer Cinque Stelle und rechtsnationalistischer Lega…

Siehe auch “Die Gelbwesten spalten Frankreichs Linke”

 
Auch interessant (sponsored):