Draghi schlägt Schäuble

Wen ruft US-Finanzminister Geithner an, wenn ihm die Eurokrise Sorgen bereitet? Nein, nicht Eurogruppenchef Juncker, der hat eh schon geistig abgedankt. Auch nicht Währungskommissar Rehn, der verwaltet ja nur. Wer nun an Bundesfinanzminister Schäuble denkt, unseren GROSSEN Schäuble, den Mann, der Bundeskanzler und/oder Eurogruppenchef werden wollte und nun zur Strafe die Griechen in der Vorhölle schmoren lässt, sieht sich ebenfalls getäuscht. Wie der Brüsseler Thinktank Bruegel berichtet, wählt Geithner am häufigsten die Nummer von EZB-Präsident Draghi, erst danach kommt unser deutscher Kassenwart. Mehr zur tragischen Rolle Schäubles hier.

 
Auch interessant (sponsored):