“IS zielt direkt auf Deutschland”

Eine merkwürdige Ruhe herrscht in Deutschland. Die Medien berichten kaum noch über den Terror von Berlin, die Fahndungspannen und die Drohungen des “IS”. Dabei ist die Gefahr nicht gebannt, im Gegenteil.

“Der IS zielt direkt auf Deutschland, das ist der Kern seiner Strategie”, warnt der französische Nahost-Experte J.-P. Filiu auf “Politico”. Berlin sei genauso gefährdet wie Paris.

Allerdings verfolgt der IS in beiden Ländern unterschiedliche Ziele. Zitat:

The two main targets for ISIL are France and Germany. France because it is home to the Continent’s largest Jewish and Muslim populations that, while imperfect, shows how communities can live side by side. And Germany because of its generous open door to refugees from Syria and Iraq: ISIL propaganda is rabidly anti-refugee, accusing migrants of betraying the “true path” of the caliphate.

Wenn das stimmt, dann war es kein Zufall, dass der IS in Deutschland immer wieder Flüchtlinge oder als Flüchtlinge getarnte Terroristen für seine Zwecke einspannt. Es ist eine bewußte Taktik.

Genauso bewußt versuchen Politik und Medien in Deutschland gegenzusteuern – indem sie die Taten herunterspielen und die große Masse der friedlichen Flüchtlinge öffentlich in Schutz nehmen.

Das ist im Prinzip okay – wenn die Behörden die Lage einigermaßen im Griff hätten und die Bürger korrekt über die Gefahren informieren würden. Doch genau daran hapert es in Deutschland.

Die Behörden haben gar nichts im Griff – vom Selbstmord al-Bakrs in Leipzig bis zur erfolgreichen Flucht Amris quer durch Deutschland reiht sich eine Fahndungspanne an die nächste.

Und über Ziele und Motive des IS werden wir auch nicht richtig informiert. Innenminister De Maizière scheint sich ja immer noch zu weigern, das Wort “IS” überhaupt nur in den Mund zu nehmen…

…genau wie die Kanzlerin, die vage von “dem Bösen” spricht. Noch Tage nach dem Attentat von Berlin klingt es so, als habe der Leibhaftige zugeschlagen – und nicht der IS, der auch in Paris und Brüssel wütete!

Siehe auch “Paris, Brüssel, Berlin – und nun?” – Mehr zum Terrorismus hier

Auch interessant: