Europa spricht mit fünf Zungen

Aus drei mach fünf: Nach der ersten, nichts sagenden Erklärung der „großen drei“ Deutschland, Frankreich und Großbritannien zur Krise in Ägypten dürfen nun auch Italiens Berlusconi und Spaniens Zapatero ihre Stimme erheben. Sie erwecken den Eindruck, mehr Druck auf Mubarak ausüben zu wollen. Doch in Wahrheit trauen sie sich weder, Mubarak zum Rückzug aufzufordern, wie diese die USA längst tun, noch wirtschaftliche Druck auszuüben, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Europa spricht mit fünf Zungen (statt mit einer, der von Lady Ashton), doch niemand hört hin.

 

Auch interessant:
Comments are closed.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes