Sie prüfen ob sie prüfen sollen

Deutschlands Autokonzerne stehen unter Kartellverdacht. Nach dem VW-Dieselgate ist dies bereits der zweite große Skandal in wenigen Jahren. Doch keiner will zuständig sein.

Die Bundesregierung schob den Schwarzen Peter nach Brüssel. Man erwarte eine Aufklärung der Kartellvorwürfe durch die europäischen Wettbewerbshüter, heißt es in Berlin.

Doch die EU-Kommission drängt sich auch nicht vor. Man prüfe derzeit die Informationen, sagte ein Behördensprecher. Ob ein offizielles Kartellverfahren folgen wird, ließ er offen.

Das Bundeskartellamt in Bonn hatte zuvor erklärt, derzeit kein Verfahren zum Thema zu führen. Es lägen jedoch “Informationen” zu möglichen Absprachen im technischen Bereich vor.

Kurz: Sie prüfen, ob sie prüfen sollen bzw. wollen bzw. dürfen. Für mich ist das der Skandal im Skandal: Auch nach dem Dieselgate lässt man die Konzerne und ihre Lobbyisten gewähren.

Es ist eine organisierte Verantwortungslosigkeit. Und der schamlose Versuch, die Verantwortung für deutsche Kungelei und Schlamperei an die EU abzuschieben…

Auch interessant (sponsored):