Maximal unbeeindruckt? Nicht wirklich

Wie reagiert die EU auf den Terror in Berlin? Mit einer Schweigeminute, das war’s. Brüssel gibt sich “maximal unbeeindruckt”, genau wie die Berliner. Doch das ist nur Fassade.

Es gibt zwar keine hektischen Krisentreffen, wie nach den Anschlägen in Paris. Bundesinnenminister De Maizière hat die EU nicht offiziell eingeschaltet – er tut so, als sei alles unter Kontrolle.

Doch in Wahrheit ist nichts unter Kontrolle. Das Polizeiversagen und die Fahndungspannen in Deutschland alarmieren nicht nur Europol, wo der Tunesier A. Amri europaweit zur Fahndung ausgeschrieben ist.

Sie beunruhigen auch die EU-Kommission, die von einem reibungslosen Funktionieren der Vormacht Deutschland abhängig ist. Ohne Berlin und Kanzlerin Merkel geht in Brüssel gar nichts mehr.

Zwar freuen sich viele Eurokraten darüber, dass Merkel und De Maizière bisher so besonnen reagieren. Viele machen sich aber auch Sorgen um die Folgen des Terrors auf die deutsche Politik.

Dabei geht es nicht nur um die AfD, die erneut gestärkt werden könnte. Manch einer stellt sich auch die Frage, ob Merkel eine neue abrupte Wende hinlegen wird – so wie nach der Flüchtlingskrise…

 

 

Auch interessant: