Herr Regling, bitte melden!

So, zum Thema deutsches EUropa wurde wohl alles Nötige gesagt. Noch nicht gesagt wurde hingegen, was eigentlich der deutsche ESM-Chef Regling vom neuen deutschen Deal in Griechenland hält.

Das ist schade, denn schließlich soll Regling das neue 50 (oder 80?) Mrd. Euro-ESM-Programm finanztechnisch verwalten und beaufsichtigen. Ich wüßte zum Beispiel gerne, ob diese Aussage noch gilt:

Greece needs to continue reforms, but the measures required on the fiscal side and on competiveness are much smaller than in the past. The large reduction from the deficit of 15.3% of GDP has mostly been achieved. Compared to what was done in the past five years, the remaining fiscal adjustment is relatively small but necessary. Also, competitiveness has been restored.

Das sagte Regling, der der CDU nahe steht, am 2. Juli, also vor nicht mal zwei Wochen. Wenn er es ernst meint, müsste er das neue harte Austeritäts- und Ausverkaufsprogramm eigentlich ablehnen.

Ist dem so? Oder wurde er von den deutschen Regenten auf dem Gipfel ihrer Macht schlicht nicht gefragt? So wie der IWF, der den Deal für völlig unzureichend hält? Herr Regling, bitte melden!

Mehr zum Thema ESM hier, zum deutschen EUropa hier

 

 
Auch interessant (sponsored):