“Europa wird büßen”

Der türkische Sultan Erdogan fordert nicht nur neue US-Militärschläge in Syrien. Auch für seine “Partner” in der EU hält er eine hübsche Überraschung bereit – es geht ums Ganze.

Nach dem Referendum am Sonntag werde er wieder die Frage des EU-Beitritts auf die Tagesordnung setzen, sagte der Sultan bei einer Wahlkampf-Kundgebung in Izmir. “Europa wird büßen”, fügte er drohend hinzu.

Offenbar sinnt Erdogan immer noch auf Rache für die (halbherzigen) Verbote türkische Wahlkampf-Auftritte in den Niederlanden und in Deutschland. Diesmal bleibt es wohl nicht bei verbalen Eskapaden.

Vielmehr könnte Erdogan seine Drohung in die Tat umsetzen, in einer weiteren Volksabstimmung den EU-Beitritt abschießen zu lassen. Danach dürfte er auf direkte Konfrontation setzen, z.B. beim Flüchtlingsdeal.

In Brüssel tut man immer noch so, als hätte man von all dem nichts gehört. Der Flüchtlingsdeal werde von der Türkei gut umgesetzt, heißt es hier. Das ist offenbar das Einzige, das für die EU zählt…

Auch interessant: