Corona wieder auf dem Vormarsch

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schlägt Alarm, die EU-Kommission verrennt sich im – und der Rat gibt eine Handreichung zum Thema “Desinformation”: Die Watchlist EUropa vom 26. Juni 2020.

Die Europäer bereiten sich auf den Sommerurlaub vor, die Angst vor Corona weicht der Vorfreude. Doch ausgerechnet jetzt schlägt die WHO wieder Alarm.

“Vergangene Woche gab es in Europa erstmals seit Monaten einen Anstieg der wöchentliche Fallzahlen”, sagte der WHO-Regionaldirektor für Europa, Hans Kluge.

30 europäische Länder hätten innerhalb der zwei vergangenen Wochen steigende Infektionszahlen gemeldet.

“In elf dieser Länder hat die Beschleunigung der Übertragung zu einer sehr bedeutenden Zunahme geführt, die, wenn sie nicht unter Kontrolle gebracht wird, die Gesundheitssysteme in Europa ein weiteres Mal an den Rand des Abgrunds bringt”, warnte Kluge.

Namen bzw. Länder wollte er zwar nicht nennen. Doch es ist klar, dass auch Deutschland gemeint ist.

Die angeblich so vorbildliche Bundesrepublik ist im Begriff, zum schwarzen Schaf zu werden – wegen der Coronawelle bei Tönnies und anderswo.

Der WHO-Experte fand trotzdem lobende Worte. Deutschland wie auch Polen, Spanien und Israel hätten rasch auf die neuen Ausbrüche in “Schulen, Kohleminen und Lebensmittelbetrieben” reagiert.

Die Ausbrüche seien “durch schnelle und gezielte Interventionen unter Kontrolle gebracht” worden. Na dann – schaun wir mal in zwei Wochen.

Festzuhalten bleibt schon jetzt, dass die EU in Brüssel auch diesmal keine Rolle spielt. Die EU-Kommission hat öffentlich noch kein Wort über die neue Gefahr verloren…

Siehe auch “Deutschland fürchtet zweite Welle”

___STEADY_PAYWALL___

Watchlist

Kann die EU noch zwischen Serbien und Kosovo vermitteln? Dies dürfte sich bei Gesprächen zwischen Kommissionspräsidentin von der Leyen mit dem serbischen Präsidenten Vucic zeigen. Am Mittwoch hatte der Sonderankläger des Kosovo-Gerichts Anklage gegen den Präsidenten des Kosovos, Thaci, wegen schwerer Kriegsverbrechen erhoben. Seither sind die Fronten noch mehr verhärtet – und die EU steht blamiert da. Sie hatte mit Thaci bis zuletzt “vertrauensvoll” zusammengearbeitet…

Was fehlt

Neue Hoffnung durch Remdesivir. Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat am Donnerstag erstmals grünes Licht für den Wirkstoff zur Corona-Therapie gegeben. Der Empfehlung zufolge sollen bestimmte Covid-19-Patienten unter Auflagen mit Remdesivir behandelt werden dürfen. Das Mittel war zunächst gegen Ebola entwickelt worden. Bis zur Zulassung muß die EU-Kommission noch zustimmen; das gilt jedoch als Formsache.

Das Letzte

Was ist eigentlich “Desinformation”? Die EU wirft neuerdings auch China vor, solche zu betreiben – doch sie ist sich ihrer Sache offenbar selbst nicht so ganz sicher. Für ratlose oder gar zweifelnde Eurokraten hat der Rat jetzt eine Literaturliste veröffentlicht; auffällig viele Texte kommen aus den USA. Das paßt: Denn auch das State Department und die Nato machen gegen “Desinformation” mobil… – Mehr hier


Hat Ihnen dieser Newsletter gefallen? Dann empfehlen Sie ihn bitte weiter – oder unterstützen Sie diesen Blog mit einer kleinen Spende. Mehr Infos durch Klick auf den Button!