Tusk warnt vor autoritärer Versuchung

Der Streit um die Flüchtlingspolitik könnte von nationalistischen und autoritären Politikern ausgenutzt werden, warnt EU-Ratspräsident Tusk.

Zitat aus seinem Einladungsbrief für den EU-Gipfel:

More and more people are starting to believe that only strong-handed authority, anti-European and anti-liberal in spirit, with a tendency towards overt authoritarianism, is capable of stopping the wave of illegal migration. If people believe them, that only they can offer an effective solution to the migration crisis, they will also believe anything else they say. The stakes are very high. And time is short.

Der Mann muss es wissen: Seine liberale Regierung in Polen wurde von der autoritären PIS-Partei hinweggefegt. In Warschau hat Tusk dagegen kein Gegenmittel gefunden – nun versucht er es in Brüssel…

 
Auch interessant (sponsored):