Streit um Trauermarsch in Paris

Am Sonntag findet ein Trauermarsch für die Opfer des in Paris statt. Auch Kanzlerin Merkel nimmt teil. Leider gibt es aber schon wieder Streit.

In wird darüber diskutiert, ob man die Führerin des rechtsextremen “Front National” ausschließen solle. M. fordert die Todesstrafe und versucht, den Terror für ihre Zwecke auszubeuten.

Zudem protestieren antirassistische Organisationen und Gewerkschaften gegen die “Vereinnahmung” des “republikanischen Marschs” durch die Politik und Präsident Hollande.

Für Stirnrunzeln sorgt auch ein kurzfristig einberufenes Innenminister-Treffen. Es findet ebenfalls am Sonntag in Paris statt, sogar die USA nehmen teil (mit gleich zwei Ministern!).

Die meisten EU-Staaten hingegen wurden nicht eingeladen. Er habe die “am meisten vom Terrorismus betroffenen europäischen Länder” gerufen, sagte Innenminister Cazeneuve.

Doch wieso ist dann Deutschland dabei, wo es noch nie einen Anschlag gegeben hat? Wieso schafft es die EU nicht, ein eigenes Treffen einzuberufen? – Mehr hier