NL-Premier: Wahl zählt nicht

Heute dürfen die Niederländer ihre Europaabgeordneten wählen. Gleichzeitig erklärt Premier Rutte, dass die Wahl keine Bedeutung hat – jedenfalls nicht für die EU-Chefs.

Es gehe keineswegs um die Spitzenkandidaten und um den Posten des Kommissionspräsidenten, so Rutte. Zitat aus “Open Europe”:

The European Council has never committed itself to these candidates [the Spitzenkandidaten appointed by the various political families]. The whole election has been invented by European political groups.

The European Parliament does not nominate [the European Commission President], the Council does. The Parliament can then say ‘yes’ or ‘no’. That will probably lead to fierce discussions between the Council and the Parliament, but we are not afraid of that.

Damit entwertet Rutte die Abstimmung, bevor seine Landleute entschieden haben. Er findet sich aber in “guter” Gesellschaft: Kanzlerin Merkel und der britische Premier Cameron denken ähnlich. – Mehr hier

Auch interessant (sponsored):