Neue Bücher zur EU und ihrer Krise

Sommerzeit ist Lesezeit, auch in Brüssel. Wie gut, dass es neuen “Stoff” gibt – auch der Satiriker Martin Sonneborn hat zugeschlagen!

Hier drei Bücher, die ich empfehlen kann – ausführlichere Besprechung folgt bei Gelegenheit!

  • Plattform Euro: Zur Europawahl 2019 präsentierte der Politikberater Johannes Hillje seine digitale Vision einer europäischen Öffentlichkeit. Sie soll den Nationalismus überwinden, hat aber (noch) nicht funktioniert. – Dietz
  • Quand l’Europe improvise. L. Van Middelaer bietet spannende Einblicke in die Europapolitik der Euro-Krisenjahre – doch konzeptionell ist das Buch eine Enttäuschung. – Gallimard (franz.)
  • Herr Sonneborn geht nach Brüssel: Amüsantes, aber im Kern bitterernstes Buch über die Art, wie im Europaparlament Politik gemacht wird. Eine lesenswerte Realsatire – Kiepenheuer & Witsch

Mehr Empfehlungen hier

 
Auch interessant (sponsored):