Grexit-Meldung: Vorsicht, Falle!

Die “Spiegel”-Meldung über eine angebliche Kehrwende der Bundesregierung in Sachen schlägt hohe Wellen. Dabei ist sie mit großer Vorsicht zu genießen.

Zum einen gibt es keine belastbare Quelle. Die Bundesregierung hat jeden Kommentar abgelehnt. Sie wiederholt ihre alte Spar- und Reform-Leier – eine Kehrtwende sieht anders aus.

Zum anderen wissen Kanzlerin Merkel und Bundesfinanzminister Schäuble nur zu gut, dass ein Euro-Austritt (“”) gar nicht vorgesehen ist. Der EU-Vertrag gibt das nicht her.

Merkel und Schäuble wissen sicher auch, dass Linken-Chef gar keinen Grexit will. Womöglich möchten sie ihn in eine Falle locken – doch der Mann ist nicht dumm.

Last but not least gebe ich zu bedenken, dass Brüssel keine neue Austritts-Debatte braucht. Die neue Kommission will die EU zusammenhalten – es ist ihre “letzte Chance” (Juncker).

Mehr hier

42dac8f8767847709e44b96901b41d45