Was steckt hinter dem Coup in Washington?

Während man sich in Brüssel nach der Frankreich-Wahl in Selbstzufriedenheit übt, tobt in Washington ein innenpolitischer Sturm, der auch Europa erschüttern könnte. 

Es geht um das neue “Watergate”, wie die Medien den Trump-FBI-Coup genannt haben. Der Mainstream gibt die Schuld dabei allein dem US-Präsidenten, manch einer hofft auf seinen Sturz.

Doch es gibt noch eine andere Interpretation: Demnach hat der FBI vor der US-Wahl versucht, den Wahlausgang zu beeinflussen und sowohl Trump als auch Clinton abzusägen.

Darüber schreibt der bekannte Investigativ-Journalist R. Perry auf der weniger bekannten Website “Counterpunch”. Der Text steht hier – er stellt die Frage, ob es in den USA einen  “Deep State” gibt…

Auch interessant: