Orban will “Invasion” stoppen

Nun redet das Original. Die Einwanderung nach Europa sei eine Invasion, die gestoppt werden müsse, erklärte der ungarische Regierungschef Orban beim EU-Gipfel in Brüssel.

“Die Leute wollen zwei Dinge”, glaubt Orban. “Zuerst, keine Migranten dürfen mehr reinkommen, stoppt sie. Das zweite ist, die, die schon drin sind, sollen zurück.” Nur so ließe sich die Demokratie wiederherstellen.

Klingt fürchterlich? Ja- aber die Salvinis und Kurz’ sagen im Grunde auch nichts anderes. Und die “überzeugten Europäer” setzen deren Programm um – Abschottung der Außengrenzen, “Rückführung” der Migranten.

Und Merkel, Seehofer und Weber arbeiten seit Jahren “vertrauensvoll” mit Orban zusammen – in ihrem konservativen Parteienclub EVP. Noch im Januar war er Gast bei der CSU…

 
Auch interessant (sponsored):