Noch ein Wahltag – Merkel in der Defensive

WATCHLIST EUROPA 13.10.17 – Österreich-Niedersachen gab es nie. Dennoch blickt Europa nun gleichzeitig auf beide Länder, denn dort wird am Sonntag gewählt – und das könnte die EU-Politik erschüttern.

In Niedersachsen geht es vor allem um die Frage, ob die CDU noch weiter verliert. Wenn ja, dann könnte Kanzlerin Merkel, die bisher auffällig geschont wird, auch mal in die Defensive geraten.

In Österreich wird sich zeigen, was vom alten Parteienfilz übrig bleibt. Wird Kurz alles kurz und klein schlagen? Präsentiert er sich als zweiter Macron, oder rückt er sein Land nach rechts?

Interessant ist, was zwei Jahre nach der Flüchtlingskrise von dem Schulterschluss zwischen Merkel und Ex-Kanzler Faymann übrig geblieben ist: nichts! Auch Faymann ist Merkels Umarmung schlecht bekommen.

Wien steht heute Budapest näher als Berlin, dabei war es vor zwei Jahren noch Gastgeber von Merkels “Koalition der Willigen”! Aber in Berlin denkt man immer noch, die Welt der EU drehe sich um – Merkel!

Dass Österreich nun auch noch gegen die unselige deutsche Ausländermaut klagt, passt ins Bild. Deutschland ist nicht mehr Everybody’s Darling, eher schon ein notwendiges Übel, an dem man nicht vorbei kommt.

Das zeigt sich auch an der Klimapolitik, über die am Freitag die Umweltminister in Luxemburg beraten. Die “Klimakanzlerin” ist abgetaucht – heute muß sich Deutschland rechtfertigen, weil es die eigenen Ziele verfehlt!

 

MerkenMerken

Auch interessant: