Neue Impfstrategie: Plötzlich will auch Brüssel die Biontech-Spritze für Kinder

Bisher war die CoronaImpfung von Kindern in der EU kein Thema. Doch nun hat Biontech/Pfizer eine Studie vorgelegt, wonach 12-Jährige und ältere Kinder problemlos mit dem neuartigen mRNA-Stoff gespritzt werden könnten. Gesundheitsminister Spahn bereitet schon Massenimpfungen vor.

Follow the science, heißt es in der Corona–Pandemie. Follow BionTech/Pfizer, heißt es in Berlin und Brüssel. Der Konzern möchte seinen neuartigen, noch nie an Kindern erprobten Impfstoff nun auch an Minderjährige verabreichen.

Es ist zwar nicht erwiesen, dass Kinder “Treiber” der Pandemie sind, sie also aktiv weiterverbreiten. Viele EU-Länder haben die Schulen auch in der zweiten und dritten Welle offen gehalten – und keine auffälligen Probleme gehabt, trotz fehlender Impfung.

Doch Deutschland sperrte die Schulen zu – und macht nun Druck, damit auch die Kinder “ihre” Spritze bekommen. Da trifft es sich gut, dass BionTech eine deutsche Firma ist – und dass ihr Partner Pfizer eine Studie vorgelegt hat, wonach auch Kinder mit mRNA-Stoff gespritzt werden können.

Das soll nun reichen, damit auch die EU grünes Licht gibt – und auf die deutsche Linie einschwenkt. Spahn will schon vor Beginn des neuen Schuljahrs im Herbst die deutschen Kinder impfen. Er sei zuversichtlich, dass es wahrscheinlich im Juni eine Zulassung geben wird, sagte er.

Deswegen müsse die Umsetzung jetzt schon mit den Ländern geplant werden. Denkbar seien Massenimpfungen in Impfzentren oder Schulen bis Ende August.

Fehlt nur noch ein kleines Detail: Das grüne Licht aus Brüssel bzw. von der Europäischen Medizinagentur. Selbstverständlich ist das nicht – schließlich geht es hier um einen Strategiewechsel, und um eine neue, bessnders sensible Zielgruppe.

Doch die EU-Kommission sieht da kein Problem. Es handele sich nicht um einen Strategiewechsel, sagte eine Sprecherin, da man wie bisher auf die Wissenschaft setze. Und was ist die Wissenschft? Die Studie von Pfizer/BionTech…

P.S. In Israel und in den USA hat man es mit der Kinder-Impfung übrigens nicht so eilig. Dort machen die Schulen wieder auf, obwohl die Spritze fehlt…