Kiew: EU-Einigung hält nicht

Es war zu befürchten: Die EU-Einigung in Kiew hält nicht. Die Opposition hält sich an keine Absprache und fordert die ganze Macht. Vor allem die Ultrarechten fordern Präsident Janukowitsch heraus.

Der hat sich offenbar schon aus dem Staub gemacht. Denn auf EU-Garantien kann er nicht vertrauen. Außenminister Steinmeier und seine Kollegen schauen (schon wieder) weg.

Dabei verstoßen bewaffnete Truppen aus dem rechten Sektor ebenso gegen die Einigung wie die Besetzung von Regierungsgebäuden. Beides war im EU-Text ausdrücklich untersagt.

Macht nichts – selbst Merkels Liebling Klitschko, der den Text unterzeichnet hat, zündelt munter mit. Dabei dürfte die Revolution, wenn sie denn kommt, auch über ihn hinweggehen…

Auch interessant: