Juncker verteidigt Merkel – gegen Oettinger

Ist Kanzlerin Merkel seit der Niederlage um Ex-Fraktionschef Kauder eine “lahme Ente”? Merkels Mann in Brüssel, EU-Kommissar Oettinger (CDU), ist davon überzeugt. Doch nun kommt Widerspruch aus der Brüsseler Behörde.

Ausgerechnet Kommissionschef Juncker widersprach. “Präsident Juncker hat gestern Abend mit der Kanzlerin telefoniert und hatte nicht den Eindruck, mit einer lahmen Ente zu sprechen”, sagte Junckers Sprecher.

Der Präsident freut sich auf viele Jahre enger Zusammenarbeit.

Ist das nun Junckers heimtückische Ironie? Oder ein Trick seines Spindoktors Selmayr? Normalerweise ist es der Generalsekretär der EU-Kommission, der mit dem Kanzleramt verhandelt.

Selmayr ist deutsch – und CDU-nah. Immer wieder legt er Junckers Sprecher die “richtigen” Worte in den Mund, manchmal sogar “live”, per SMS, vor laufenden Kameras…

Wie dem auch sei: Fest steht, dass Oettinger zunehmend von Merkel abrückt. Zuletzt hatte er erklärt, dass vom “Aufbruch für Europa”, den die Kanzlerin im Koalitionsvertrag versprochen hatte, nichts zu sehen sei.

Damit lag er völlig richtig. Juncker und Selmayr hingegen halten immer noch die Fiktion aufrecht, Merkel sei eine treibende Kraft in der EU. Es ist eben eine “politische Kommission” im “deutschen Europa”…

 
Auch interessant (sponsored):