Die Briten blockieren – schon 3mal

Erst kam das EU-Budget. Dann die Türkei-Frage. Und nun blockieren die Briten auch noch das geplante, winzige neue EU-Militär-Hauptquartier. Wie lange wollen sich das die EU-27 noch bieten lassen?

Der britische Außenminister Johnson sagte, sein Land stehe einer engeren Zusammenarbeit der anderen EU-Staaten in Sicherheits- und Verteidigungsfragen nicht generell im Wege. Es gehe eher um Fragen der Formulierung.

Das hinderte ihn aber nicht, sein Veto einzulegen. Auch ein Update des laufenden EU-Budget haben die Briten schon blockiert. Und in der Türkei-Frage stoppen sie jeden Versuch, Sultan Erdogan zu stoppen.

Hinter vorgehaltener Hand wird dies mit den im Juni geplanten Unterhauswahlen begründet. Doch das ist kein gutes Argument für ein Land, das der EU so oder so den Rücken kehrt.

Die EU-Außenbeauftragte Mogherini sollte Johnson daher endlich Kontra geben – und zwar nicht heimlich, hinter verschlossenen Türen, sondern öffentlich und laut vernehmlich.

Dass das Premierministerin May schaden könnte, muss die Rest-EU nicht stören. Oder sollen wir uns noch zwei Jahre zu Geiseln der britischen Innenpolitik machen?

Auch interessant: