Das Schweigen der Schulmeister

War was? Gestern hat der niederländische Finanzminister eine angeblich “systemrelevante” Pleitebank verstaatlicht, was das Budgetdefizit über die erlaubten drei Prozent hebt. In Den Haag fürchtet man nun den Verlust des Triple-A – und damit den Ausschluss aus dem Club der Musterschüler und Schulmeister.

Doch unsere Medien ignorieren diese brisante Nachricht. Einige bringen ein paar kurze Meldungen im Unternehmensteil, unter ferner liefen. Doch den brisanten finanzpolitischen Hintergrund sucht man zumindest online vergebens. Nur die “Wiener Zeitung” berichtet.

Sage niemand, das sei ein Zufall. Man stelle sich nur einmal vor, dasselbe wäre in Frankreich passiert. Sofort würde die “schwere Finanzkrise” die Schlagzeilen beherrschen, die “Zeitbombe Frankreich” (“The Economist”) wäre explodiert. Vermutlich wäre sogar der Euro in Gefahr.

Doch die Niederlande sind unsere Freunde. Sie teilen mit uns nicht nur die Stabilitätskultur, sondern auch den Exportüberschuss. Und Herr Dijsselbloem wurde von Herrn Schäuble persönlich für den ach so wichtigen Posten des Eurogruppen-Chefs ausgesucht…

Nach dem  peinlichen Schweigen über Merkels Anbiederung bei Cameron  ist dies bereits der zweite Fall von Berliner Tunnelblick – innerhalb einer einzigen Woche. “FTD” und “FR” fehlen mir jetzt schon… Mehr zum Thema hier

Dazu passt noch folgender Tweet – danke an EZR news!

 

,

Comments are closed.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes