Brexit-Boomerang: Frankreich vor UK

Das haben die Brexiteers wohl nicht gewollt: Frankreich überholt Großbritannien auf der Liste der größten Wirtschaftsmächte. Schuld ist der Schwächeanfall des britischen Pfunds.

Denn die Wirtschaftskraft wird in der nationalen Währung gemessen. Und das Pfund schmierte gerade auf einen neuen historischen Tiefststand ab. Demgegenüber blieb der Euro stabil.

Die Wechselkurse reagieren auf die Rede von Premierministerin May, die einen harten Brexit angekündigt hatte. Allerdings ist es noch zu früh, nun vom Niedergang Britanniens zu sprechen.

Denn was auf den ersten Blick wie eine Niederlage aussieht, könnte sich zu einem Vorteil entwickeln. Das schwache Pfund beflügelt den britischen Export und dämpft den Import aus Euroland.

Der eigentliche Leidtragende könnte am Ende also Deutschland sein, der Export-Weltmeister…

Auch interessant (sponsored):