• Gegen die Wand

    Die Wirtschaftskrise hat Frankreich nun auch in eine politische Krise gestürzt. Der Rücktritt der Regierung Valls sei “die letzte Chance für Präsident Hollande”, kommentiert “Le Monde”. Sie ist aber auch ...

Mittellos im Wirtschaftskrieg

Einen Neustart hatte die EU versprochen. Doch beim ersten EU-Gipfel mit Ratspräsident Tusk ist davon wenig zu sehen. Die Deflations-Gefahr ist nicht gebannt, die Krise in der Ukraine – und nun auch in Russland – schlimmer denn je. Geld soll trotzdem kein Thema sein – EUropa ist klamm.

Continue Reading

Ein Staat wird kaputt gespart

Nach Italien erlebt nun auch Belgien einen Generalstreik. Betroffen sind sogar die EU-Außenminister, die beim Essen mit Sandwiches abgespeist werden. Die Diplomaten nehmen es mit Humor – dabei ist die Lage ernst.

Continue Reading

Lame duck Juncker

Der zweite Teil der LuxLeaks-Affäre hat Kommissionschef Juncker weiter geschwächt. In einem Interview mit “Libération” räumt er das sogar selbst ein. Aber auch seine ersten Entscheidungen lassen Tatkraft vermissen.

Continue Reading

Ist Frankreich noch frei?

Wie zu erwarten war, hat das “Welt”-Interview von Kanzlerin Merkel hohe Wellen geschlagen. “Maul zu, Frau Merkel”, twitterte der französische Links-Politiker Mélenchon, Frankreich sei frei. Doch ist es das wirklich noch?

Continue Reading

Euroland ist abgebrannt (II)

Wie geht es weiter mit der Eurokrise? Nach der EU-Kommission sind nun auch in der Eurogruppe und der Europäischen Zentralbank EZB Richtungskämpfe ausgebrochen. Deutsche Hardliner versuchen, den überfälligen Kurswechsel zu blockieren – und beschädigen EZB-Chef Draghi.

Continue Reading

“Es drohen viele IS”

Die Koalition gegen den Islamischen Staat meldet erste Erfolge. Der Vormarsch von IS durch Syrien werde gestoppt, behauptet die 60-Staaten-Gruppe in Brüssel. Gleichzeitig verhöhnt Syriens Diktator Assad die US-geführte Allianz. Wer hat recht? – Ein Interview.

Continue Reading

Pyrrhussieg über Putin

Russlands Staatschef Putin verzichtet vorerst auf die umstrittene South-Stream-Pipeline. Zur Begründung verweist er auf die EU, die dem Projekt Hürden in den Weg gelegt hatte. Doch für Brüssel ist es ein Pyrrhussieg.

Continue Reading