Zypern-Krise alarmiert USA

In Brüssel ist es kaum ein Thema, in Washington hingegen ein Riesending: Wegen der türkischen Drohgebärden rund um Zypern reist nun US-Vizepräsident Biden in die Region.

Dies meldet die griechische Zeitung Kathimerini. Biden will sogar den türkischen Präsidenten Erdogan treffen, um die Spannungen zu lockern und neue Friedensgespräche für Zypern zu fördern. Zitat:

Speaking ahead of the trip, an unnamed senior White House official told reporters that it was important that the two sides on the island resume peace negotiations and avoid actions that would result into tension, the report said.

Da fragt man sich doch: Was macht eigentlich die EU-Diplomatie? Hier geht es schließlich um ein EU-Mitglied (Zypern), und um vermutete erhebliche Gas- und Ölvorkommen. Die Türkei ließ Kriegschiffe auffahren…

In der Ukraine, die kein EU-Mitglied ist, haben die Europäer alles aufgeboten, was sie haben. Doch wenn es um Zypern und die Türkei geht, herrscht Funkstille, oder fast… – Mehr hier

 
Auch interessant (sponsored):