Kritik am Wiederaufbau: Wo Schäuble Recht hat

Alle loben den Wiederaufbaufonds der EU-Kommission. Alle? Nein – Ex-Finanzminister W. Schäuble geht der Vorschlag aus Berlin und Brüssel nicht weit genug. Er fordert eine Wirtschaftsunion, die die Währungsunion ergänzt.

Es brauche “heute den Mut, den wir in der Krise 2010 nicht hatten, um endlich zu mehr Integration in der Eurozone zu kommen”, schreibt der frühere Bundesfinanzminister in einem Gastbeitrag für die “FAZ”. “Wir dürfen die Chance nicht wieder verpassen.”

Es sei an der Zeit, “über den Europäischen Wiederaufbaufonds jetzt die Währungsunion zu einer Wirtschaftsunion auszubauen”, schlug der CDU-Politiker vor. Die aktuelle Debatte greife “entschieden zu kurz”, kritisierte er.

Da hat Schäuble recht.