Wie man sich im Europaviertel zurecht findet

Sie besuchen die „Hauptstadt Europas“ und wollen nicht nur die Grand Place und Manneken Pis, sondern auch das Europaviertel und die EU-Institutionen kennenlernen? Dann folgen Sie diesem Ratgeber.

Allgemeine Orientierung

Das Zentrum des Brüsseler Europaviertels ist der Rond-Point Schuman. Hier liegen die EU-Kommission, der Ministerrat und der Auswärtige Dienst (EEAS). Auch viele Lobbybüros finden sich hier, z.B. das von VW.

Zum „Place Schuman“, wie man oft sagt, kommt man vom Flughafen am besten mit dem Bus Nummer 12 Richtung “Brussels City”. Vom Südbahnhof (Gare du Midi), wo die Thalys-Schnellzüge aus Köln und Paris ankommen, nimmt man die Metro Linie 3 oder 4  (Richtung Gare du Nord) bis De Brouckère, dann die 1 (Richtung Stockel) bis Schuman.

Außerdem fahren im neuen Schumann-Bahnhof auch Regionalzüge. Damit kommt man von der Gare du Midi und aus dem Brüsseler Umland direkt ins Europaviertel. Achtung: Zugang durch die Metrostation Schuman!

Wer ins Europaparlament möchte, sollte die Place du Luxembourg ansteuern. Hier gibt es ebenfalls einen Bahnhof, in dem aber keine U-Bahn verkehrt. Als Alternative bietet sich die Metro-Station Trône an, oder der Bus.

Ein weiterer Treffpunkt ist die Place Jourdan. Auch sie ist am besten mit dem Bus zu erreichen, z.B. mit der Linie 60 aus Uccle. Vom Schuman sind es nur ein paar Schritte, auch das Europaparlament ist nicht weit.

Hierher kommt man meist zum Essen, berühmt ist die Frittenbude „Chez Antoine“. Selbst Kanzlerin Merkel war diese “Friterie” schon einen Abstecher wert (Bericht hier); allerdings ist sie z.Z. wg. Umbaus geschlossen!

Wer vom Schuman zum Jourdan möchte, kann den Bus 60 Richtung Uccle nehmen. Vom Schuman zum Luxembourg gehen die Buslinien 12 und 21 sowie die Regionalbahn (Untergrundbahnhof).

Arbeiten

Wer zum Arbeiten kommt, ist mit dem “Résidence Palace” gut beraten. Hier arbeiten nicht nur viele EU-Korrespondenten, es gibt auch Sitzungssäle für Pressekonferenzen, Präsentationen etc. Außerdem ein Restaurant.

Adresse: Rue de la Loi 155 (im Hinterhof hinter dem neuen Europa-Gebäude)

Außerdem finden sich im Europaviertel einige Coworking Center, z.B. das “Silversquare” in der Nähe des Europaparlaments. Sie sind in der Regel teurer als in Deutschland, aber es gibt einen kostenlosen Probetag.

Adresse: Square de Meeûs 35 (etwas seitlich am Platz)

Treffen

Ein vor allem bei EU-Diplomaten sehr beliebter Treffpunkt ist das “Exki Schuman”, gleich beim Auswärtigen Dienst. Hier gibt es Sandwiches und ein kostenloses, aber meist schwaches WLAN.

Adresse: Rue de la loi 232-234 (am Platz)

Die Europaabgeordneten, ihre Assistenten und Lobbyisten treffen sich gern im Café “ToutBon” bei einer Tarte oder einem Lait russe. Hier gibt’s auch ein funktionierendes WLAN.

Adresse: Rue du Luxemburg 68 (am Platz)

Essen und Trinken

Am Schuman gibt es vergleichsweise wenige gute Restaurants, die meisten finden sich in der Rue Archimède. Hier ist auch der Pub “Hairy Canary”, in dem sich viele Journalisten und EU-Beamte treffen.

Eine große Auswahl gibt es dagegen am Jourdan und am Luxembourg. Dort füllen sich vor allem Donnerstag Abends die Terrassen zu After-Work-Partys fürs Jungvolk aus dem Parlament.

Haben Sie noch weitere Insider-Tipps? Stimmt etwas nicht? Eine Mail genügt, und wir gehen der Sache nach!

 

 
Auch interessant (sponsored):