Update: USA, UK und Kanada schließen sich EU-Sanktionen an

Ist das der “neue” Westen? Die USA, UK und Kanada haben sich den EUSanktionen gegen Belarus angeschlossen.

“Wir sind geeint in unserer tiefen Sorge wegen der anhaltenden Angriffe des Lukaschenko-Regimes auf Menschenrechte, grundlegende Freiheiten und internationales Recht”, erklärten die EU und die drei anderen Staaten in einer gemeinsamen Stellungnahme.

Die EU belegte 78 zusätzliche Amtsträger mit Reisebeschränkungen, zudem fror sie deren Guthaben und das von acht “Einheiten” ein – damit sind Unternehmen oder Organisationen gemeint. Die Außenminister brachten zudem harte Wirtschaftssanktionen auf den Weg.

Dass dies ausgerechnet am 80. Jahrestag des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion geschah, zu der damals auch Weißrussland zählte, scheint niemanden zu stören. Im Gegenteil: Die “Westmächte” feierten ihre neue Einheit und Entschlossenheit…

Mehr dazu hier