Update: Coronakrise außer Kontrolle?

In der EU wächst die Sorge vor einem Kontrollverlust in der . Kanzlerin Merkel warnt vor weiteren “acht bis zehn sehr harten Wochen”. In rechnet man mit einer weiteren Zuspitzung durch die neue Virus-Variante.

Der National Health Service könne in den kommenden Wochen unter der Last zusammenbrechen, hieß es in London. Die britische Hauptstadt hatte schon am Wochenende einen (regionalen) Notstand ausgerufen.

Doch nicht nur in UK ist die Lage ernst. Auch Tschechien, Slowenien und Irland melden neue Höchstwerte. In Belgien und Spanien, wo sich die Lage zuletzt deutlich entspannt hatte, gehen die Zahlen wieder hoch.

Bisher ist nicht klar, ob dies am Winterwetter liegt, oder an der Mutante des Coronavirus. Fast ein Jahr nach Beginn der Krise verfügen viele EU-Staaten immer noch nicht über genug Expertise, Deutschland macht da keine Ausnahme.

Angesichts der nahenden “dritten Welle” ist es nur ein schwacher Trost, dass nun auch der Impfstoffhersteller die Zulassung seines Corona-Impfstoffes beantragt hat. Bis zur Zulassung dürften noch einige Wochen vergehen.

Derweil wird das neue Vakzin in IK bereits verimpft. Doch auch dort kommt es zu spät, um die neue Zuspitzung zu verhindern. Die Lage droht außer Kontolle zu geraten – doch erst in einer Woche soll es mal wieder einen Corona-Sondergipfel geben…

Siehe auch “Coronakrise: Es geht auch anders – trotz Lockdown”

P.S. Trotz der beginnenden Impfkampagnen wird 2021 noch keine Herdenimmunität erreicht, warnt die WHO. Wir werden wohl auch im nächsten Winter noch Masken tragen…