Unterwerfung im Namen EUropas

Griechenland wollte den IWF loswerden, zur Strafe muss es sich dem Fonds per Bittbrief unterwerfen. In der Nacht zu Samstag ging das Hilfeersuchen aus Athen nach Washington.

Skandalös daran ist nicht nur, dass Griechenland zu dieser Unterwerfung gezwungen wurde, vor allem von Deutschland, das auf IWF-Beteiligung bestand.

Skandalös ist auch, dass diese im Namen EUropas, also mit Zustimmung von EU-Kommission und EZB erfolgt. Das zeigt, dass sich die EU nicht wirklich von IWF und USA emanzipieren will.

Regelrecht pervers ist, wie der IWF beteiligt wird. Seine Hauptforderung nach einem Schuldenschnitt wird einfach ignoriert, wiederum vor allem von Deutschland.

Die Spar- und Reformdiktate aus Washington hingegen werden unter dem Deckmantel der Troika bzw. Quadriga (mit dem ESM) umgesetzt, ohne dass man sie irgendjemand zurechnen könnte.

Wenn schon IWF, dann sollte Griechenland es wie die Ukraine machen: Sie bekommt Hilfe plus Schuldenschnitt; mit Reformen hingegen nimmt man es in Kiew nicht so genau…

Mehr zu IWF und Ukraine hier

 
Auch interessant (sponsored):