“Trump und Putin riskieren Eskalation”

In Brüssel spricht man nicht gern davon. Auch bei der G-20 in Hamburg ist die wachsende Kriegsgefahr in Europa kein Thema. Dabei ist das Risiko einer “militärischen Eskalation” akut geworden, warnen Experten.

Wenn sich US-Präsident Trump und Russlands Putin in Hamburg treffen, dann spekulieren alle nur über Männerfreundschaft und angebliche russische Einflussversuche in den USA und in der EU.

An die wachsende Kriegsgefahr in Europa denkt kaum jemand. Dabei ist sie nach der russischen Annexion der Krim und dem Nato-Aufmarsch in Osteuropa und im Baltikum akuter denn je.

Davor warnt das “European Leadership Network”, in dem Experten wie W. Ischinger, V.Rühe und J. Solana mitarbeiten. Vor allem in Syrien, aber auch im Cyberkrieg lägen Risiken einer Eskalation.

Für Europa kommt vor allem ein “Krieg aus Versehen” infrage, so die Experten. Zitat:

For example, during a period of high tension, increasing the combat readiness level of Russian long-range air defences and other A2AD assets in the Baltic or Black sea area, or staging major exercises with new or unexpected characteristics, could be read as preparation for an attack or the first stage of an attack.

Der deutsche G-20-Vorsitz müsste dies eigentlich zu einem zentralen Thema machen. Stattdessen schaut Kanzlerin Merkel zu, wie Trump und Putin ihr die Show stehlen und Fingerhakeln üben…

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

Auch interessant: