Slowenien soll sich selbst retten

Vor der Bundestagswahl soll es keine neue Euro-“Rettung” geben. Deshalb müssen Hilfskandidaten entweder leiden – wie Zypern -, oder sie werden vertröstet, wie Slowenien.

Genau wie die Mittelmeerinsel laboriert auch das Balkanland seit Herbst an einer schweren Bankenkrise herum. Heute beugt sich sogar die Eurogruppe über den slowenischen Patienten.

Doch Finanzminister Schäuble verkündet schon vor dem Treffen, das Land könne sich selbst helfen. Man ersetze “kann” durch “muss”, und dann ist man bei der Wahrheit…. Mehr zum Thema hier 

Auch interessant (sponsored):