Obama gibt Gas für TTIP

Die USA und die EU wollen die Ukraine-Krise nutzen, um die fest gefahrenen Freihandelsgespräche (TTIP) wieder zu beleben. Das sagten Präsident Obama und EU-Kommissionschef Barroso nach ihrem Mini-Gipfel in Brüssel.

Während Barroso mit keinem Wort auf die Bedenken vieler EU-Bürger einging, gab sich Obama nachdenklicher. Die USA hätten kein Interesse, (ihre) Umwelt- und Verbraucherstandards zu senken, sagte er.

Große Hoffnung setzen beide Seiten offenbar in den Energiesektor. Die EU möchte gern Gas aus den USA importieren, um sich von Russland unabhängiger zu machen.

TTIP braucht man dafür zwar nicht, der transatlantische Handel mit Gas gehört zum ganz normalen US-Geschäft, wie sogar Obama betonte.

Doch für die EU ist die angebliche Energiekrise, die man selbst mit Sanktionen gegen Russland herbeiredet, ein willkommener neuer Vorwand, sich in die Arme Amerikas zu werfen… – mehr hier

Auch interessant (sponsored):