Korruption: Selenskyj will durchgreifen

Nach mehreren Korruptionsskandalen will Präsident Selenskyj durchgreifen. “Der Staat wird die notwendigen mächtigen Schritte ergreifen”, sagte Selenskyj in einer Videobotschaft. Der festgenommene Vize-Minister für die Entwicklung von Gemeinden, Territorien und Infrastruktur, Wassyl Losynskyj, sei entlassen worden.

Nach Medienberichten hat Losynskyj 400 000 US-Dollar an Schmiergeld kassiert – beim Kauf von Generatoren. Die Geräte zur Stromerzeugung werden u.a. von der EU finanziert. Brüssel fordert von Kiew seit langem mehr Einsatz gegen die Korruption. Geschehen ist bisher wenig, jedenfalls zu wenig…

Mehr News aus der Ukraine hier

P.S. Nun ist auch der Verteidigungsminister unter Beschuß, meldet “Politico”. Derweil spricht der “Spiegel” von einer “Säuberung”