Handelskrieg: Gipfel EU-USA gescheitert

Der groß angekündigte EU-USA-Gipfel in Washington ist gescheitert. Nun droht ein Rückfall in den transatlantischen Handelskrieg.

Nach Angaben von Diplomaten konnten sich beide Seiten nicht darauf verständigen, wie Wettbewerbsnachteile für europäische Stahl- und Aluminiumexporteure auf dem US-Markt langfristig beseitigt werden könnten.

Zudem gab es keine Einigung auf ein geplantes Abkommen über Handelserleichterungen für Mineralien zur Herstellung von Fahrzeugbatterien. Das wäre aber nötig, um die Querelen um den „Inflation Reduction Act“ (IRA) zu beenden.

Nun droht ein neuer Handelskrieg um Stahlexporte und E-Autos. Für die EU kommt das zur Unzeit – denn sie hat sich bei den E-Autos auch schon mit China angelegt. Außerdem plant sie neue Wirtschaftssanktionen gegen Russland…

Mehr zum Wirtschaftskrieg hier