“Griechenland ist schuld” – schon wieder

Die “europäische Lösung” der will einfach nicht kommen. Also suchten die EU-Innenminister einen Sündenbock – und haben ihn verdächtig schnell gefunden: Es ist Griechenland, schon wieder.

Vor allem Österreich und Belgien machen Athen für den anhaltenden Flüchtlingsstrom verantwortlich – und drohen mit dem Rauswurf aus . Auch der deutsche Innenminister macht Druck.

Athen müsse seine “Hausaufgaben” machen und die Außengrenzen besser sichern, so der CDU-Mann, der nicht ‘mal die LaGeSo in Berlin im Griff hat, geschweige denn die Polizei in Köln.

Was er mit “sichern” meint, sagt De Maizière nicht. Er bleibt auch die Antwort auf die Frage schuldig, wieso die Türkei 3 Mrd. bekommt, damit sie Berlin hilft, Griechenland dagegen die Knute.

Und warum kommen De Maizière und Kanzlerin den Briten entgegen, die keinen einzigen Flüchtling auf dem EU-Weg nehmen? Vielleicht sollte Tsipras auch ‘mal mit dem Austritt drohen…

…oder wenigstens De Maizière daran erinnern, dass er und sein Kollege Schäuble mit ihrem systematischen Ausverkauf Griechenlands eine schwere Mitschuld an der Misere tragen!?

Mehr zur “europäischen Lösung” der Flüchtlingskrise hier.