Die Sanktionen wirken – doch was bewirken sie?

Der Rubel verliert an Wert, die Börse in Moskau ist geschlossen, Gazprom stürzt ab. Stolz preisen EU-Diplomaten in Brüssel die unerwartet schnellen Erfolge ihres neuen Wirtschaftskriegs.

Der weitet sich immer mehr aus. Nach den Oligarchen will sich die EU die Oligarchen-Familien, nach den Flughäfen die Häfen vorknöpfen. Auch Vermögensfonds sind kein Tabu mehr.

Offenbar wollen EUropäer und Amerikaner nicht ruhen, bis die russische Wirtschaft zusammenbricht und Kremlchef Putin an der Heimatfront in die Defensive gerät.

Doch was wird das bewirken? Wird eine Eskalation des Wirtschaftskriegs den Krieg in der Ukraine beenden und den Zaren zur Räson bringen? Bisher sieht es nicht danach aus, im Gegenteil.

Moskau hat die Angriffe auf die Ukraine ausgeweitet und zielt nun auch auf Städte und Wohnviertel. Zugleich kommen immer schrillere Warnungen vor einem Atomkrieg.

Die Eskalations-Spirale droht außer Kontrolle zu geraten, der Krieg könnte sich gefährlich ausweiten. Da würde man schon gerne wissen, welche Strategie der Westen eigentlich verfolgt.