6 Comments

  1. Arthur Dent
    5. November 2023 @ 17:43

    Hat die Ukraine die F-16 schon? Seit August habe ich nichts mehr gehört davon.
    Weiterer Krieg in Europa – die EU verändert ja immer wieder ihre Grenzen, da kann man nie wissen 🙂

  2. Karl
    5. November 2023 @ 10:39

    >> Doch während US-Präsident Biden und Außenminister Blinken für eine Waffenpause eintreten …
    Welche Waffenpause meinen Sie, Her Bonse? Wo gibt es sie?
    Was ist eine Waffenpause im Unterschied zum Waffenstillstand?

    • ebo
      5. November 2023 @ 13:39

      Ein Waffenstillstand bezeichnet einen längeren Stillstand der Kampfhandlungen, eine Waffenpause dagegen nur eine kurze Pause. Bisher gibt es beides nicht, doch die Forderungen werden immer lauter

  3. Robby
    5. November 2023 @ 01:51

    Seit der Auflösung der Sowjetunion hat die Ukraine nichts auf die Reihe bekommen.
    Der Krieg war das beste Geschäftsmodell das das Land jemals hatte.
    Wenn auch der Preis die Zerstörung des Landes war.
    Und die Auslöschung des männlichen Nachwuchses.
    Das Durchschnittsalter der Soldaten beträgt inzwischen 43 Jahre in der Ukraine.
    Was schert das Zee und seine Handler?

  4. european
    4. November 2023 @ 18:58

    Es scheint sich etwas abzuzeichnen im Ukraine-Krieg. Gestern auf NBC News: „U.S., European officials broach topic of peace negotiations with Ukraine, sources say“

    https://www.nbcnews.com/news/world/us-european-officials-broach-topic-peace-negotiations-ukraine-sources-rcna123628

    „They began amid concerns among U.S. and European officials that the war has reached a stalemate and about the ability to continue providing aid to Ukraine, officials said. Biden administration officials also are worried that Ukraine is running out of forces, while Russia has a seemingly endless supply, officials said.“

    Es wird offensichtlich alles angesprochen: Bereiche, die seitens der ukrainischen Regierung aufgegeben werden müssen, der Rückgang des Zuspruchs in der US Bevölkerung, die Überlegenheit der russischen Armee, die fehlende Manpower in der Ukraine und nicht zuletzt die Verweigerung der Republikaner, weiterhin diesen Krieg finanziell und materiell zu fördern.

    Watch this space.

  5. KK
    4. November 2023 @ 16:55

    „Vizekanzler Habeck hat eine viel beachtete Rede zu Israel und dem Antisemitismus gehalten…International wurde die Rede nämlich längst nicht so positiv aufgenommen wie in Berlin.“
    Ja, sein Dackelblick allein verfängt halt nicht überall… anderswo wird eben darauf geachtet, WAS er sagt.
    ——————————————————————————————-
    „Derweil bereitet Verteidigungsminister Pistorius die Deutschen auf einen weiteren „Krieg in Europa“ vor.“

    Mit ähnlicher Rhetorik wurden hierzulande auch die Weltkriege I und II von den Regierungs-Politikern vorbereitet… während die schwerfällige Maschinerie bereits angelaufen und kaum noch zu stoppen war.