Big Brother rüstet Europaparlament aus

Na so ein Zufall! Wie “Le Monde” meldet, hat das Europaparlament kürzlich neue Telefon-Systeme bekommen – aus amerikanischer Herstellung.

Betroffen seien alle Europaabgeordneten und ihrer Mitarbeiter, und zwar an beiden Parlaments-Sitzen in Brüssel und Straßburg. Wie praktisch!

Big Brother muss also nicht erst in Belgien oder bei Siemens um Genehmigung bitten, die Amerikaner können die Gespräche der EU-Abgeordneten direkt anzapfen.

Komischerweise hat bisher noch niemand protestiert. Vielleicht suchen die MEPs ja auch den direkten Draht nach Washington, genau wie die EU-Kommission? – Mehr zum Thema hier 

 

P.S. Es handelt sich übrigens um Cisco Systems – also einen US-Anbieter, auf den die Geheimdienste offenbar unmittelbaren Zugang haben

Auch interessant: