Wie der Coup eingefÀdelt wurde

Wie kann es sein, dass Deutschland und die TĂŒrkei allen EU-Staaten ihren Willen aufzwingen? Diese Frage stellen sich viele in EUropa, vor allem in Frankreich.

PrĂ€sident Hollande habe sich als “zu schwach erwiesen, um Deutschland zur Vernunft zu bringen”, kommentiert resigniert der konservative “Figaro”. TatsĂ€chlich war der Sozialist beim EU-Gipfel kaum zu sehen.

Aber auch UK, Polen oder Österreich spielten nur eine Statistenrolle. Lediglich der italienische Premier Renzi hielt – verbal – die europĂ€ischen Werte hoch und kritisierte den tĂŒrkischen Angriff auf die Pressefreiheit.

Das war’s aber auch schon. Bei der abschließenden Pressekonferenz durfte sich TĂŒrken-FĂŒhrer Davutoglu unwidersprochen als GralshĂŒter der Menschenrechte prĂ€sentieren – EU-Ratschef Tusk schwieg.

Wie der Coup eingefĂ€delt wurde, habe ich auf “telepolis” beschrieben. Die Details (EU-Statement) hier

Auch interessant:

, , , , , , ,

Comments are closed.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes