Ukraine fordert Zensur bei Canal+

Wie hält es die Ukraine mit der Pressefreiheit? Diese Frage wirft eine ungewöhnliche Intervention der Regierung in Kiew auf, die kaum verhüllt die Zensur eines missliebigen Beitrags im französischen Pay-TV-Sender Canal+ fordert.

Es geht um den Dokumentarfilm “Ukraine: Les masques de la revolution”, in dem die Rolle des Rechten Sektors beim Umsturz am Maidan beleuchtet wird.

Das missfällt dem ukrainischen Botschafter in Paris so sehr, dass er auf “Facebook” einen langen Beitrag verfasst hat. Er liest sich wie ein Frontalangriff auf unabhängigen Journalismus.

Bisher war man sowas nur von Russen und Türken gewohnt. Aber nun, da wir ein Freihandelsabkommen mit der Ukraine haben (deshalb kam es zu den Unruhen am Maidan), handeln die Ukrainer genauso.

Ich bin gespannt, ob Frankreich diesem Zensurversuch widersteht – und ob die EU unseren neuen Freunden mal mächtig auf die Finger klopft. Ach ja, in der Türkei tut sie es ja auch nicht…

Mehr zur Ukraine hier 

,

One Response to Ukraine fordert Zensur bei Canal+

  1. Peter Nemschak 1. Februar 2016 at 14:26 #

    Der Botschafter wäre zur Schulung ins französische Außenamt zu zitieren und sein Chef in Kiew über Erfolg/Misserfolg der Schulung zu informieren.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes