#OettingAir: Immer mehr Fragen

Wenn CDU- (pardon: EU-)Kommissar Oettinger glaubt, mit seiner Flugaffäre davon zu kommen, könnte er sich täuschen. Denn nun haben die Brüsseler Insider-Dienste Blut geleckt. Sie stellen neue, bohrende Fragen.

Fangen wir mit dem englischsprachigen Portal “Politico.eu” an. Dort macht man den heutigen Newsletter mit der Oetti-Affäre auf, um dann zu fragen:

  • Why did the Commission think ending an investigation into a €10 billion nuclear project did not merit a single line in its daily news summary?
  • How is it acceptable to meet an unregistered lobbyist one-to-one in his plane, when that meeting is banned in Commission buildings?
  • How does the Commission define sitting with someone for 90-minutes in a small plane as anything other than a meeting?
  • What Hungarian digital issue is so urgent that Commissioner Oettinger couldn’t wait for a commercial flight to discuss it?

Noch skeptischer ist der französische Hintergrunddienst Bruxelles2:

Même si on ne peut parler de concussion, il y a là au minimum un conflit d’intérêt, peu importe qu’il y ait eu volonté, ou non, d’aboutir à cela, difficilement excusable.(…) On voit mal comment un tel commissaire peut prendre en charge le portfolio du budget, voire même demeurer commissaire. Un simple mot d’excuses ne suffira pas cette fois. La seule façon de s’en sortir est, aujourd’hui, de passer par la démission d’un responsable politique qui aura sans doute plus fait pour nuire à l’image européenne que n’importe quel opposant. Espérons que, cette fois, le président Juncker ne tergiversera durant plusieurs jours avant de se décider.

Auf gut deutsch: Oettinger hat sich von einem Lobbyisten einladen lassen und ist damit einen Interessenkonflikt eingegangen. Das macht ihn untauglich für den Posten des Budgetkommissars, er sollte zurücktreten.

In der Tat wäre es bizarr, ausgerechnet einen Mann mit dem EU-Budget zu betrauen, der nicht mal weiß, wer seine Flugrechnungen bezahlt…- Mehr hier

 

Auch interessant:

One Response to #OettingAir: Immer mehr Fragen

  1. S.B. 18. November 2016 at 11:39 #

    Och Mann! Nun lasst doch mal das dauernde Herumgehacke auf dem Oetti. Das ist doch voll politisch unkorrekt. Er ist immerhin ein Vertreter der “letzten Verteidigerin der freien Welt” (gemeint ist Stiefmutti)… Ironie aus. 😉

Powered by WordPress. Designed by WooThemes