Merkel gibt die Ober-Arbeitsministerin

Der EU-Gipfel ist wie erwartet ohne konkrete Ergebnisse zu Ende gegangen. Immerhin gibt es eine Neuigkeit: Kanzlerin Merkel will den EU-Staaten Nachhilfe in Sachen Jugendarbeitslosigkeit geben.

Sie werde die Arbeitsminister und Arbeitsagenturen ins Kanzleramt laden, sagte Merkel nach dem Ende des Gipfels. Es gehe darum, “best practices” im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit zu vermitteln.

Wer es am allerbesten macht, sagte Merkel auch: Deutschland. In den neuen Bundesländern, also ihrer alten Heimat, habe man vielfältige Erfahrungen im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit gesammelt.

Davon sollen nun offenbar auch Griechenland, Spanien und sogar Frankreich profitieren. Merkel gibt nicht mehr nur die Sparkommissarin – nun wird sie auch noch zur Ober-Arbeitsministerin.

Was wohl Frau Von der Leyen dazu sagen wird? Darf sie überhaupt reden? – Mehr zum Thema Arbeitslosigkeit und Vollbeschäftigung hier

Auch interessant:

, ,

Comments are closed.

Powered by WordPress. Designed by WooThemes